Update: Online – Festival: Wie genau?

Das Internationalistische Zentrum befindet sich im Gebäudekomplex der Wohn- und Kulturgenosschenschaft Zentralwerk. Auf diesem Gelände wollten wir das Festival eigentlich stattfinden lassen. Aufgrund der unsicheren Corona-Lage musste wir im Laufe des Planungsprozesses die Entscheidung treffen, das Festival online zu veranstalten. Deswegen laden wir euch herzlich ein, das Festival°2 mit uns in der Onlinewelt des Zentralwerks zu erleben. Dafür werden wir mit euch zusammen WorkAdventure nutzen.

Unser Festival sollte neben den verschiedenen Bildungsangeboten ein Ort sein, um neue Leute kennenzulernen, um sich zu vernetzen und um einfach ins Gespräch zu kommen. Doch wie soll das gehen, wenn alle hinter ihren Laptops, Rechnern und Smartphones zuhause sind und man sich nicht spontan an der Bar trifft oder in der Ausstellung ins Gespräch kommt?
Für Vorträge, Podien oder Workshops haben wir alle in den letzten Monaten schon viele Medien genutzt, doch das Kennenlernen kam meistens zu kurz. Deshalb organisieren wir das Internationalismus Festival°2 mit WorkAdventure.

Mittels eines Avatars könnt ihr das Zentralwerk im Stil eines alten Computerspiels erleben. Aber wie nun die Lücke der Vernetzung schließen? Wenn du anderen Avataren auf dem Gelände begegnest, dann könnt ihr euch kennenlernen. Dafür können Kamera und Mikros freigeschaltet werden und schon beginnt die Unterhaltung. Ihr könnt euch beispielsweise auf dem Hof treffen und so zufällige ins Gespräch kommen oder euch mit euren Freund*innen noch auf ein Getränk am virtuellen ECCE-Späti verabreden.

Leider müssen wir euch aufgrund des online Formates um eine Anmeldung bitten. Wo und wie erfahrt ihr hier.

Wir freuen uns auf jeden Fall schon rießig mit euch das WorkAdventure-Festival zu erleben! Wie das dann im Detail funktioniert erfahrt ihr in Kürze!

Du kannst oder willst nicht mit WorkAdventure am Festival teilnehmen?

Das ist kein Problem. Es wird die Möglichkeit geben sich auch direkt in die entsprechenden online-Rämue einzuwählen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.