Offenes Kurdistantreffen im Juli

by Women Defend Rojava Dresden

Offenes Treffen | 07.07.2022 | 18 Uhr | Verein deutsch-kurdischer Begegnungen, Oschatzer Straße 26

Rund um unsere Arbeit treffen wir immer wieder viele engagierte, nette Menschen und kommen mit ihnen ins Gespräch. Diesen Austausch wollen wir gerne vertiefen. Dazu laden wir euch jeden ersten Donnerstag im Monat als Initiative für Frieden in Kurdistan und autonome FLINTA-Struktur (Women Defend Rojava Ortskomitee Dresden) zum Offenen Kurdistantreff ein.

Am 7. Juli wollen wir auf 10 Jahre Revolutionsgeschichte in Rojava blicken. „Offenes Kurdistantreffen im Juli“ weiterlesen

Offenes Kurdistantreffen im April – Was können wir tun gegen den Angriffskrieg

Offenes Kurdistantreffen | 28.04. | 18 Uhr | Verein Deutsch-Kurdischer Begegnung (Oschatzer Straße 26)

by Women Defend Rojava Dresden

Quelle: © Elif Küçük für ze.tt/​AFP/​Getty Images

WORUM ES GEHT

Seit einigen Tagen entfesselt der NATO-Staat Türkei seine ganze Zerstörungskraft gegen die freien Berge Südkurdistans. Die türkischen Bomben und die Invasion in die Gebiete Zap, Metîna und Avaşîn sollen mehr zerstören als den kurdischen Widerstand.

Die Gebiete stehen für eine Welt frei von Unterdrückung und Ausbeutung. Eine Welt, in der unterschiedlichste Ethnien friedlich zusammenleben, Frauen und andere unterdrückte Geschlechter ihr Leben ohne gesellschaftliche Zwänge leben können, die Umwelt nicht für Profite zerstört wird und die Bevölkerung nicht nur alle paar Jahre, sondern täglich über ihre Politik entscheidet. „Offenes Kurdistantreffen im April – Was können wir tun gegen den Angriffskrieg“ weiterlesen

Demonstration “Kurdistan gegen die türkische Besatzung verteidigen”

Demonstration | 23.04. | 14 Uhr | Hauptbahnhof Dresden

DER ANGRIFF AUF KURDISTAN GILT UNS ALLEN!

Seit einigen Tagen entfesselt der NATO-Staat Türkei seine ganze Zerstörungskraft gegen die freien Berge Südkurdistans. Die türkischen Bomben und die Invasion in die Gebiete Zap, Metîna und Avaşîn sollen mehr zerstören als den kurdischen Widerstand. „Demonstration “Kurdistan gegen die türkische Besatzung verteidigen”“ weiterlesen

Jetzt aktiv werden! – bundesweiter Aufruf von WDR zu den Luftangriffen auf Rojava, Şengal und Mexmûr

Seit gestern Abend werden durch die türkische Luftwaffe zahlreiche Orte in Kurdistan bombardiert. Nachdem der Angriff des IS in Hesekê, in Nord- und Ostsyrien, durch die Demokratischen Kräfte Syriens QSD erfolgreich vereitelt werden konnte, startet die Türkei, ein Mitgliedstaat der NATO, erneut heftige Angriffe mit zahlreichen Kampfflugzeugen.  Aktuelle Ziele sind Derik, wo sich wenige Stunden zuvor Tausende an der Beisetzung von 10 der 121 Gefallenen im Kampf gegen den IS in Hesekê beteiligten, Sengal, wo der IS im August 2014 einen Völkermord verübte, zehntausende Ezid:innen ermorderte und Frauen und Kinder versklavte sowie das Geflüchtetencamp Mexmûr in Südkurdistan, in welchem 12.000 Menschen leben. „Jetzt aktiv werden! – bundesweiter Aufruf von WDR zu den Luftangriffen auf Rojava, Şengal und Mexmûr“ weiterlesen

Offenes Treffen von Women Defend Rojava Dresden und Initiative für Frieden in Kurdistan

Offener Kurdistantreff | 03.02.2022 | 18 Uhr | online | Zugangscode 742650

by Women Defend Rojava Dresden

Rund um unsere Arbeit treffen wir immer wieder viele engagierte, nette Menschen und kommen mit ihnen ins Gespräch. Diesen Austausch wollen wir gerne vertiefen 🙂 „Offenes Treffen von Women Defend Rojava Dresden und Initiative für Frieden in Kurdistan“ weiterlesen

Gedenken an die kurdischen Revolutionärinnen Sakine Cansız, Fidan Doğan und Leyla Şaylemez

welche vor 9 Jahren vom türkischen Geheimdienst in Paris ermordet wurden!

by Women Defend Rojava Dresden


Wann: 9. Januar 2022
Wo: 
  Rosa-Luxemburg-Denkmal

Am 9. Januar 2022 ist der neunte Todestag von Sakine Cansız (Sara), Fidan Doğan (Rojbîn) und Leyla Şaylemez (Ronahî). Die drei kurdischen Revolutionärinnen sind im Informationszentrum Kurdistan in Paris im Auftrag des türkischen Geheimdienstes erschossen worden, bis heute wurde niemand dafür verurteilt. 

„Gedenken an die kurdischen Revolutionärinnen Sakine Cansız, Fidan Doğan und Leyla Şaylemez“ weiterlesen

28 Jahre PKK-Verbot in Deutschland – Aufruf zur bundesweiten Demonstration und Aktionswoche im November

Beitrag von Basisgruppe Internationalismus | Teil des IZ Dresden

Demonstration | 27.11.2021 | Berlin

gemeinsame Anreise aus Dresden – bei Interesse bitte melden bis 19.11. bei email hidden; JavaScript is required

PKK-Verbot aufheben!
Krieg beenden – politische Lösung fördern!

Im November werden 28 Jahre vergangen sein, dass die damalige Bundesregierung das Betätigungsverbot der Arbeiterpartei Kurdistans (PKK) erlassen hat. Dieses Verbot wurde seither von der deutschen Politik nicht nur fortgesetzt, sondern konstant verschärft. Gegenwärtig befinden sich 11 kurdische Aktivisten als politische Gefangene in deutscher Haft. Allgemein gab es in den Jahren 2016 bis 2020 insgesamt 786 Ermittlungsverfahren wegen Mitgliedschaft in der PKK und Unterstützung der Partei.

Die Dimension der politischen, kulturellen, aber auch physischen und psychischen Folgen dieser seit Jahrzehnten anhaltenden Repression gegen KurdInnen ist beispiellos und betrifft inzwischen mehrere Generationen, die keine andere Realität ohne Verfolgung kennen. Diese Zeit ist geprägt von: Tausenden von Gerichtsverfahren, Hunderten von Festnahmen, zahllosen Razzien in Vereinen und Privatwohnungen, Einbürgerungsverweigerungen, Abschiebedrohungen, Widerrufungen des Asylstatus, KurdInnen als KronzeugInnen in sog. Terrorverfahren zu instrumentalisieren. „28 Jahre PKK-Verbot in Deutschland – Aufruf zur bundesweiten Demonstration und Aktionswoche im November“ weiterlesen