ÜBERWEISUNGEN MÜSSEN PAUSIEREN

Liebe Freund*innen und Genoss*innen, die ihr alle dazu beitragt, dass das IZ da ist,

leider kann ab September unser ursprüngliches Konto nicht mehr benutzt werden und wir haben zur Zeit noch keine neue Möglichkeit bzw. kein neues Konto. Bitte stellt eure Daueraufträge zunächst ein und überweist KEIN Geld mehr auf das aktuelle Konto.

Wir bemühen uns so schnell wie möglich um ein neues Konto, mit dem wir Eure finazielle Unterstützung wieder in Anspruch nehmen können. Bitte besucht dafür auch regelmäßig unseren Blog, wir informieren hier sobald es Neuigkeiten gibt.

Falls ihr Menschen kennt, die zur Zeit Geld an das IZ überweisen, informiert sie bitte auch.

Außerdem würden wir uns riesig freuen, wenn ihr für diesen Überbrückungszeitraum trotzdem Geld zurücklegt und uns sobald wir ein neues Konto haben, die monatlichen Beiträge nachzahlt.

Vielen Dank Euch.

Solidariche Grüße
Internationalistisches Zentrum Dresden

Eat’n’Meet Gemüsekoop deinHof

28.August | 18 Uhr Essen | im Anschluss Gespräch mit Menschen der solidarischen Landwirtschaft Dein Hof | @ IZ Dresden

Liebe Freund*innen,
auch diesen Mittwoch, den 28.08.2019 laden wir ab 18 Uhr wieder herzlich zur Küche für Alle ein. Wir werden dieses Mal ein Mitbring-Buffet und je nach Wetter gemeinsames Grillen veranstalten. Die Besonderheit am Mittwoch: wir grillen und essen gemeinsam mit Menschen der solidarischen Landwirtschaft deinHof, die das Internationalistische Zentrum als Verteilstation nutzen.

Kommt gerne zum Essen und Austausch, bringt eure Nachbar*innen, Freund*innen und Familie mit.

Wir freuen uns auf euch.

Euer IZ Dresden

Offenes IZ Treffen am 26.8.2019

Am 26.8.2019 um 19 Uhr findet unser nächstes offenes IZ Treffen statt. Wir laden euch alle recht herzlich dazu ein!

Wir werden dort allen neuen Ideen und Projekten einen Raum geben, sich vorzustellen. Außerdem diskutieren und planen wir die anfallenden Aufgaben, wie die regelmäßige “Küche für Alle”, weitere Veranstaltungen und einiges mehr,

Also kommt vorbei, gestaltet mit uns das IZ und bringt euch ein! Auch wenn ihr das IZ erstmal kennen lernen wollt, seid ihr herzlich willkommen!

Wir freuen uns auf euch!

Was: Offenes IZ Treffen
Wann: 26.8.2019 I 19 Uhr
Wo: Internationalistisches Zentrum I Riesaer Straße 32

Solidarität verteidigen! – United against racism and fascism

24.8.2019 I 13 Uhr I Altmarkt I Parade – Power – Block auf #unteil Demonstration

Wir haben eigentlich keine Zeit. Aber die Momente, in denen Solidarität gefragt ist, kann sich niemand aussuchen. Dies ist ein Aufruf zur Selbstverteidigung und zur Solidarität – in Sachsen und darüber hinaus. Um die Welt zu retten, müssen wir uns selber schützen. Auf Parteien, die in immer neuen Asylgesetzen staatlichen Rassismus organisieren und auf Institutionen, die Naziterror finanzieren, werden wir uns bestimmt nicht verlassen. So einfach ist das. Wenn die Rechten jetzt zeigen, zu was sie fähig sind, werden wir zeigen, dass wir zusammenhalten. Dass wir verstanden haben, was hier gerade passiert. Wir wissen, was es heißt, das eigene Leben und die eigene Existenz zu verteidigen – für viele von uns ist es nicht das erste Mal. Wir geben nicht auf. Denn wir sind hier, in Sachsen und anderswo. Wir kommen, heute und morgen und in aller Zukunft. Wem das nicht passt, wird sich daran gewöhnen müssen. Wer das verhindern will, wird einen hohen politischen Preis zahlen: Die Toten an den Außengrenzen Europas, die Mordserie des staatlich geförderten Nationalsozialistischen Untergrunds, die unzähligen Anschläge auf Geflüchtete und deren Unterkünfte, die Abschiebungen, der globale Ausbau des Lagersystems und Angriffe auf Solidaritätsinitiativen, Seenotrettung und Antifaschismus. Der Preis ist Spaltung und Entrechtung, Mauern und Gewalt. Der Preis ist die Faschisierung der Gesellschaft, die in Sachsen in vollem Gang ist. Wer diesen Prozess aufhalten will, wird im Wahl-O-Mat vergeblich nach Antworten suchen, sondern muss den Blick scharf stellen: auf die unzähligen, oft unsichtbaren Geschichten migrantischer, antifaschistischer und solidarischer Alltagskämpfe. Hier beginnt die Möglichkeit einer anderen Welt, immer und überall. Wir machen das Licht an und drehen den Ton auf: Sachsen ist gleichzeitig schlimmer und schöner als viele denken.

Weiterlesen