Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Kurdistan Woche

Oktober 7 - Oktober 12

 

Vom 7.10 bis 12.10 2019 findet in Dresden die “Kurdistanwoche” statt. Es erwartet euch eine bunte Mischung aus kulturellen und politischen  Veranstaltungen.  An 5 Tagen präsentieren wir euch an verschiedenen Orten Dresdens Vorträge, Kino, Podien oder eine Fotoaustellung. Haltet euch also die Tage frei!

Asta EHS Dresden
UTA – Frauenrat
Internationalistisches Zentrum Dresden

 

 


PROGRAMM

MONTAG 7.10.2019

EINFÜHRUNGSVORTRAG: GESCHICHTE DER KURDISCHEN FREIHEITSBEWEGUNG

Wie ist eine Studentenbewegung in Ankara zu einer Befreiungsbewegung geworden? Welche entscheidenden Etappen gibt es in der Entwicklung der kurdischen Befreiungsbewegung?

Referent*in: Dr. Luqman Gûldivê (Kurdologist und Journalist)
Uhrzeit: 17:00 Uhr
Ort: Evangelische Hochschule, Dürerstr. 25, 01307 Dresden (Kleiner Hörsaal)

ERÖFFNUNG DER FOTOAUSSTELLUNG: AUSNAHMEZUSTAND IN KURDISTAN

Die Fotografien zeigen die Auswirkungen des teilweise bis heute anhaltenden Ausnahmezustandes in den kurdischen Städten Cizre und Amed, die durch Angriffe des türkischen Staates massiv zerstört wurden. Der Ausnahmezustand, der 2015 vom türkischen Staat ausgerufen wurde, war die Antwort auf die Forderung der Kurd*innen auf Selbstbestimmung.

Fotograf*in: Refik Tekin
Uhrzeit: 16:30 Uhr
Ort: Evangelische Hochschule, Dürerstr. 25, 01307 Dresden (3. Etage)

* Dazu wird es einen kleinen Stand mit Getränken und kurdischen Spezialitäten geben.


DIENSTAG 08.10.2019

VORTRAG UND DISKUSSION: KURDISCHE COMMUNITY – IN DRESDEN UND DEUTSCHLAND

Kurd*innen bilden in Europa eine der organisiertesten Diaspora. In der Veranstaltung geht es um ihre (Heraus-)Forderungen, Strukturen und ihr Verhältnis zur (Zivil-)Gesellschaft in Deutschland und Dresden. Gemeinsam mit der Ko-Vorsitzenden der größten Organisation der Kurd*innen in Europa, NAV-DEM, und einer Person aus dem Dresdner Verein Deutsch-Kurdische Begenungen e.V. werden wir über die bindesweite und lokale Situation ins Gespräch kommen.

Referent*innen: Ayten Kaplan (Ko-Vorsitzende vom NAV-DEM), eine Person des Vorstandes des Dresdner Vereins Deutsch-Kurdischer Begegnungen e.V.
Uhrzeit: 18:00 Uhr
Ort: Deutsch-Kurdische Begegnungen e.V., Oschatzer Str. 26, 01127 Dresden


MITTWOCH 09.10.2019

KINO: “Haus ohne Dach”

“Haus ohne Dach” erzählt die Reise von drei Geschwistern, die in der kurdischen Region des Iraks geboren und in Deutschland aufgewachsen sind. Die Drei wollen den letzten Wunsch ihrer Mutter erfüllen und sie in ihrem Heimatdorf beerdigen. Auf ihrer Odyssee werden sie nicht nur mit ihrer Großfamilie konfrontiert, sondern vor allem mit sich selbst. Parallel wird im Verlauf ihrer Reise spürbar, dass sich in ihrem Heimatland ein fürchterlicher Konflikt anbahnt, dessen Ausmaß zunächst niemand erahnen kann.

Regie: Soleen Yusef
Uhrzeit: 20:00 Uhr
Ort: Kino im Kasten, August-Bebel-Straße 20, 01219 Dresden

* Dazu wird es einen kleinen Stand mit Getränken und kurdischen Spezialitäten geben.


DONNERSTAG 10.10.2019

VORTRAG: RÄTEDEMOKRATIE IN ROJAVA (NORDSYRIEN)

Seit mittlerweile sieben Jahren versuchen die Menschen im Nordosten Syriens eine Demokratie nach neuen Maßstäben aufzubauen: basisdemokratisch, in Räten organisiert und geschlechtergerecht. Die Referent*innen stellen die Funktionsweisen, die Möglichkeiten und Schwierigkeiten vor.

Referent*innen: Feministische Kampagne “Gemeinsam Kämpfen für Selbstbestimmung und demokratische Autonomie”
Uhrzeit: 18:00 Uhr
Ort: Cafe PlatzDA!, Wernerstr. 21, 01159 Dresden


FREITAG 11.10.2019

VORTRAG: INTERNATIONALISMUS IN ROJAVA (NORDSYRIEN)

Internationalist*innen aus der ganzen Welt arbeiten seit vielen Jahren in verschiedenen Strukturen der Revolution in Rojava und Nordsyrien. Im Vortrag stellt die Internationalistische Kommune und die Kampagne “Make Rojava Green Again” ihre Arbeit vor Ort und in der Welt vor und zeigt uns, wie internationalistische Solidarität aussehen kann.


Referent*innen:
Internationalistische Kommune Rojava
Uhrzeit: 18 Uhr
Ort: Internationalistisches Zentrum Dresden, Riesaer Str. 32, 01127 Dresden


SAMSTAG 12.10.2019

PODIUM UND DISKUSSION: FRAUENBEWEGUNG IN DEN VIER TEILEN KURDISTANS

Frauen aus den vier Teilen Kurdistans erzählen, wie die Rechte der Frauen in ihrem Gebiet aussehen und welche Strukturen die Frauen haben, um ihre Freiheit zu erkämpfen. Azizoglu-Bazan ist die Vorsitzende der größten kurdischen Frauenorganisation (YJK-E) und Doktorandin an der Universität Bremen. Payman Abdullah und Khadija Barakat arbeiten als Sozialarbeiterinnen in Deutschland und Sheida Ghavami ist als Sängerin tätig.

Referent*innen: Payman Abdullah (Südkurdistan/Irak), Münevver Azizoglu-Bazan (Nordkurdistan/Türkei), Sheida Ghavami (Ostkurdistan/Iran), Khadija Barakat (Westkurdistan/Syrien)
Uhrzeit: 16:00 Uhr
Ort: Konferenzraum des coloradio im Zentralwerk, Riesaer Straße 32, 01127 Dresden

* Dazu wird es einen kleinen Stand mit Getränken und kurdischen Spezialitäten geben.

Details

Beginn:
Oktober 7
Ende:
Oktober 12
Veranstaltung-Tags:
, , , , , , ,

Veranstalter

Internationalistisches Zentrum
UTA Frauenrat
Asta EHS Dresden

Veranstaltungsort

Verschiedene