Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

27.03. Food and Content im IZ Dresden: Journalismus in der Türkei. Vortrag mit Osman Oğuz

März 27 @ 18:00 - 22:00


18 Uhr Essen | 19:30 Vortrag | Riesaer Straße 32
Journalismus in der Türkei: Erdogans Angst vor der Wahrheit.
Vortrag mit Osman Oğuz (Journalist, Türkei, Kurdistan, Deutschland)

Der türkische Diktator Erdogan sagte zu einem journalistischen Buch, das noch vor seiner Veröffentlichung verboten wurde: “Manche Bücher sind gefährlicher als Bomben.” Dieser Satz fasst sehr gut zusammen, wie der türkische Staat bzgl. der Meinungsfreiheit tickt.

Nach Angaben der Menschenrechtsorganisationen sitzen in der Türkei mehr Journalist*innen im Gefängnis als in jedem anderen Land der Welt. Andererseits konsolidiert sich das Medienimperium der regierenden Partei AKP nach und nach mehr. Im Rahmen der kurdischen Frage hat die Entmenschlichung in den Medien in den letzten Jahren wesentlich zugenommen. Es gibt Tausende von Menschen, die im Gefängis sitzen, weil sie in den sozialen Netzwerken oppositionelle Aussagen mitgeteilt oder nur “geliket” haben. Erdogans Angst vor der Wahrheit ist so groß, dass sogar die Online-Enzyklopädie Wikipedia blockiert wurde.

Im Vortrag wird versucht, durch Fakten zu verdeutlichen, wie mittlerweile die Lage der Meinungsfreiheit und des Journalismus in der Türkei aussieht.

Veranstalter

Internationalistisches Zentrum