Berta Cáceres Straße statt Columbusstraße!

Uns erreichte in der letzten Nacht folgende Meldung, die wir gern mit euch teilen:

berta3

Pressemitteilung:

+++Umbennenung der Columbusstraße in Gedenken an die feministsiche Lenca Aktivistin Berta Isabel Cáceres Flores+++

In der Nacht vom 16. auf den 17. Juni wurde in Dresden-Löbtau die Columbusstraße in „Berta Cáceres“ umbenannt. Die Gruppe Antikoloniale Aktion will damit auf die Ermordung der indigenen, feministischen Umwelt- und Menschenrechtsaktivistin Berta Isabel Cáceres Flores aufmerksam machen. Berta Cáceres hat in Honduras mit der Organisation COPINH (Rates der Basis- und Indigenenorganisation von Honduras) für die Rechte der indigenen Bevölkerung und gegen Kapitalismus, Patriarchat und Rassismus gekämpft. Sie wurde am 03. März 2016 in ihrem Haus von unbekannten Angreifern erschossen. Mit großer Wahrscheinlichkeit sind einflussreiche Militärs, regierungsnahe Kreise und eine mächtige Unternehmerfamilie darin verwickelt. Weiterlesen

In Remembrance of Oury Jalloh

Demonstration der Initiative in Gedenken an Oury Jalloh in Dessau

Gemeinsam mit dem Kosmotique rufen wir dazu auf, an der Demonstration teilzunehmen. Es wird einen Bus aus Dresden nach Dessau geben. Die Demo startet 14 Uhr am Hauptbahnhof in Dessau-Roßlau. Es gibt einen Bus aus Dresden.

Aufruf

Am 7. Januar 2005 verbrannte Oury Jalloh an Händen und Füßen gefesselt in einer Dessauer Polizeizelle. Anders als Polizei und Öffentlichkeit haben Freund*innen Oury Jallohs und antirassistische Initiativen nie daran geglaubt dass sich der Asylbewerber aus Sierra Leone selbst angezündet hat.

Weiterlesen