PM: Stadtteilspaziergang als Abschluss der zweitätigen Besetzung des Abgeordnetenbüros der Partei DIE LINKE

Seit Donnerstag, dem 28.07., 16:30 haben wir das Abgeordnetenbüro, die “Wir AG”, von der Partei DIE LINKE besetzt. Am morgigen Samstag wollen wir nun um 14 Uhr die erfolgreiche Besetzung gemeinsam mit einem Spaziergang durch die Dresdner Neustadt und einer gemeinsamen Anreise zum feministischen Fest „glitter riot and friends“ in Löbtau beenden. Die Besetzung erfolgte durch das Internationalistische Zentrum Dresden, die FAU Dresden, die URA Dresden und diverse Einzelmenschen.

Anlässlich der gewaltsamen Räumungen dreier Hausprojekte von und für Gefüchtete in
Thessaloniki erklärten wir uns mit der Besetzung solidarisch mit den von Repression betroffenen Freund*innen vor Ort. Als Reaktion auf die Räumungen in Griechenland wurde ebenfalls am 28.7. das Parteibüro von SYRIZA in Thessaloniki besetzt.

Sven Wegner, ein Pressesprecher des Internationalistischen Zentrums Dresden erklärt: „Aus dem besetzen Büro in der Dresdner Neustadt wurde nach Verhandlung mit Katja Kipping (Vorsitzende DIE LINKE) von ihrem Mailaccount die Erklärung der Besetzung inklusive Forderungen u.a. nach sofortiger Freilassung der Inhaftierten und einer Ermöglichung der Rückkehr in die ehemals besetzten Häuser versendet.“ „Außerdem kündigte Katja Kipping an, den Vorstand von SYRIZA intensiv zu eine Stellungnahme bezüglich der Räumungen aufzufordern“, so Wegner weiter.

SYRIZA und DIE LINKE sind gemeinsam in der Party of the European Left organisiert. Aus
diesem Grund hatten wir das Büro der Partei DIE LINKE als Ort unserer Solidaritätsbesetzung gewählt.

Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmail