Einladung: Offenes IZ Treffen im November

Unser nächstes Offenes IZ- Treffen findet am 1.11. um 18 Uhr  statt!

Wir laden alle Interessierten Menschen ein vorbeizukommen, das IZ braucht Unterstützung und Menschen die sich engagieren!

Wir werden dort allen neuen Ideen und Projekten einen Raum geben, sich vorzustellen. Außerdem diskutieren und planen wir die anfallenden Aufgaben, wie die regelmäßige “Küche für Alle”, weitere Veranstaltungen und einiges mehr.

Also kommt vorbei, gestaltet mit uns das IZ und bringt euch ein! Auch wenn ihr das IZ erstmal kennen lernen wollt, seid ihr herzlich willkommen!

Wir freuen uns auf euch!

Was: Offenes IZ Treffen
Wann: 1.11. 18 Uhr
Wo: Internationalistisches Zentrum I Riesaer Str. 32 I 01127 Dresden

27.10.2021 Küche für Alle und Film “the antifascist”

ESSEN UND FILM | 27.10.2021 | AB 18 UHR | IZ DRESDEN

 

Am 27. Oktober um 18 Uhr laden wir euch herzlich zur nächsten IZ-Küfa ein. Ab 18 Uhr wollen wir gemeinsam draußen essen. Bitte zieht euch warm an. Wir versuchen alles wind- und wetterfest zu machen, trotzdem werden es wahrscheinlich keine 20 Grad mehr sein.

Im Anschluss an das Essen wollen wir gemeinsam den Film “the antifaschist” (Originalsprache mit deutschem Untertitel) schauen. Ein Film, der Einblicke in die verschiedenen antifaschistischen Kämpfe in Schweden und Griechenland zeigt und sich zugleich mit radikal linker Politik und Fragen der Notwendigkeit und Reflektion von Militanz auseinander setzt.

Den Film werden wir im IZ schauen. Bitte denkt an eure Maske und testet euch, wenn möglich vorher. Wir haben sonst auch Tests vor Ort.

Was: Küche für Alle und Film
Wann: 27.10.2021 ab 18 Uhr Essen I 19 Uhr Film
Wo: Internationalistisches Zentrum Dresden | Riesaer Straße 32| 01127 Dresden

28 Jahre PKK-Verbot in Deutschland – Aufruf zur bundesweiten Demonstration und Aktionswoche im November

Beitrag von Basisgruppe Internationalismus | Teil des IZ Dresden

Demonstration | 27.11.2021 | Berlin

gemeinsame Anreise aus Dresden – Infos folgen

PKK-Verbot aufheben!
Krieg beenden – politische Lösung fördern!

Im November werden 28 Jahre vergangen sein, dass die damalige Bundesregierung das Betätigungsverbot der Arbeiterpartei Kurdistans (PKK) erlassen hat. Dieses Verbot wurde seither von der deutschen Politik nicht nur fortgesetzt, sondern konstant verschärft. Gegenwärtig befinden sich 11 kurdische Aktivisten als politische Gefangene in deutscher Haft. Allgemein gab es in den Jahren 2016 bis 2020 insgesamt 786 Ermittlungsverfahren wegen Mitgliedschaft in der PKK und Unterstützung der Partei.

Die Dimension der politischen, kulturellen, aber auch physischen und psychischen Folgen dieser seit Jahrzehnten anhaltenden Repression gegen KurdInnen ist beispiellos und betrifft inzwischen mehrere Generationen, die keine andere Realität ohne Verfolgung kennen. Diese Zeit ist geprägt von: Tausenden von Gerichtsverfahren, Hunderten von Festnahmen, zahllosen Razzien in Vereinen und Privatwohnungen, Einbürgerungsverweigerungen, Abschiebedrohungen, Widerrufungen des Asylstatus, KurdInnen als KronzeugInnen in sog. Terrorverfahren zu instrumentalisieren. „28 Jahre PKK-Verbot in Deutschland – Aufruf zur bundesweiten Demonstration und Aktionswoche im November“ weiterlesen

Einladung: Offenes IZ Treffen im September

Nach sehr langer Zeit, findet am 27.9. um 18 Uhr endlich wieder das Offene IZ Treffen statt!

Wir laden alle Interessierten Menschen ein vorbeizukommen, das IZ braucht Unterstützung und Menschen die sich engagieren!

Wir werden dort allen neuen Ideen und Projekten einen Raum geben, sich vorzustellen. Außerdem diskutieren und planen wir die anfallenden Aufgaben, wie die regelmäßige “Küche für Alle”, weitere Veranstaltungen und einiges mehr.

Also kommt vorbei, gestaltet mit uns das IZ und bringt euch ein! Auch wenn ihr das IZ erstmal kennen lernen wollt, seid ihr herzlich willkommen!

Wir freuen uns auf euch!

Was: Offenes IZ Treffen
Wann: 27.9. 18 Uhr
Wo: Internationalistisches Zentrum I Riesaer Str. 32 I 01127 Dresden

Offene Küche und Vortrag im September: Ernährungssouveränität und Widerstand gegen die Agrarindustrie in Lateinamerika

español abajo

Am 22. September laden wir gemeinsam mit dem M Latts e.V. zur Offenen Küche und anschließendem Vortrag! Los gehts ab 18 Uhr auf dem Gelände der Alten Gärtnerei.

18 Uhr gibts Essen und ab 19 Uhr folgt ein Vortrag des M Latts e. V. zu Ernährungssouveränität und Widerstand gegen die Agrarindustrie in Lateinamerika. Der gesamte Abend wird draußen stattfinden.

Was: Offene Küche und Vortrag
Wann: 22.9.2021 ab 18 Uhr Essen I 19 Uhr Vortrag
Wo: Alte Gärtnerei I Heidestraße ggü 21 I 01127 Dresden „Offene Küche und Vortrag im September: Ernährungssouveränität und Widerstand gegen die Agrarindustrie in Lateinamerika“ weiterlesen

Schweigen ist kein Frieden – gegen türkische Angriffe und für ein autonomes Şengal!

Demonstration | 21.08. | 17:30 Uhr | Rabet Park Leipzig

Schweigen ist kein Frieden – gegen türkische Angriffe und für ein autonomes Şengal!

Seit Beginn dieser Woche wird Şengal, was im irakischen Teil von Kurdistan liegt, von der Türkei angegriffen. Am Montag sorgte der erste Luftschlag für zwei Tote, die Bombardierung eines Krankenhauses am Dienstag ermordete 8 weitere Menschen. Das Gebiet Şengal ist das Hauptsiedlungsgebiet der Êzîd*innen, eine Gemeinschaft, die 2014 den 73. Genozid erfahren hat. Der Jahrestag ist gerade erst gewesen: der 03. August. Doch dieser Genozid kann nicht als beendet betrachtet werden bis Frieden herrscht. Die Anerkennung dieses Genozides reicht nicht aus, wie spätestens die aktuelle Lage aufzeigt.

Für ein freies Leben der Êzîd*innen in Şengal und überall! Für Frieden in Kurdistan!

Lasst uns diese Botschaft gemeinsam lautstark auf die Straße tragen! Wir sehen uns am Samstag Abend in Leipzig.

Rojava Solibündnis Leipzig

Aufruf der Women Defend Rojava Komitees in Deutschland: Vereint im Kampf um Befreiung – Revolution verteidigen und BRD entwaffnen!

Hier der Aufruf der Women Defend Rojava Komitees in Deutschland zu den Demonstrationen am 18.7.2021! Hier in Dresden treffen wir uns 13 Uhr auf dem Altmarkt. Der erste Block der Demo wird ein feministischer Block für Frauen, Lesben, Trans-, Inter und Nicht Binäre Menschen! Kommt vorbei, bringt eure Freund*innen mit und lasst und die Revolution verteidigen und feiern!

„Aufruf der Women Defend Rojava Komitees in Deutschland: Vereint im Kampf um Befreiung – Revolution verteidigen und BRD entwaffnen!“ weiterlesen

Aufruf 18.07.2021 – Tag der Revolution! Demo in Dresden

Demonstration | 18.07. | 13 Uhr Altmarkt | Revolutionäres Fest der Möglichkeiten | 15 Uhr Alaunplatz

Aufruf zur überregionalen Demonstration zum Tag der Revolution in Rojava: Vereint im Kampf um Befreiung – Revolution verteidigen und BRD entwaffnen!

Anlässlich des Jahrestages der sozialen Revolution in der demokratischen Föderation Nord- Ostsyrien/Rojava rufen wir auf, gemeinsam auf die Straße zu gehen! Am 18.07.2021 demonstrieren wir vereint im Kampf um Befreiung, zur Verteidigung der demokratischen, feministischen und ökologischen Revolution im Mittleren Osten und weltweit! Wir protestieren gegen den Krieg der faschistischen türkischen Regierung Erdoğans und dessen Unterstützung durch die Regierung der Bundesrepublik Deutschland. Dieser bedroht nicht nur Rojava. Auch der Süden Kurdistans wird, jetzt gerade, von Erdoğan und seinen deutschen Unterstützer*innen attackiert. Diese Angriffe gelten nicht nur den kurdischen Freund*innen, sondern der Idee einer besseren Welt und damit letztlich uns allen. Zeigen wir deshalb unsere weltweite Solidarität mit allen freiheitlichen Bewegungen und Kämpfen für das gute Leben für Alle! „Aufruf 18.07.2021 – Tag der Revolution! Demo in Dresden“ weiterlesen

19.06. Kundgebung: DEFEND KURDISTAN – gegen die türkische Besatzung!

19.06.2021 I 13 Uhr I Alaunplatz

Im April hat der türkische Staat eine neue, weitreichende Militärkampagne in Südkurdistan in den Regionen Mêtina, Zap und Avaşin begonnen. Unterstützt werden die seit Wochen andauernden Angriffe dieses Mal vom örtlichen korrupten Barzani-Regime.

Seit vergangener Woche befindet sich eine internationalistische „Delegation für Frieden und Freiheit in Kurdistan“ in der Region Hewlêr (Erbil), um die Aktivitäten des PDK-Regimes zu begutachten und sich für Frieden in der Region einzusetzen. Bereits im Vorfeld kam es zu Einreiseverboten oder auch direkter Abschiebung. Ungefähr die Hälfte der Delegation hat es nach Erbil geschafft. Auch Freund:innen aus Dresden, sowie Genoss:innen aus Gruppen wie Ende Gelände, der FAU und anderen sind darunter. Sie sind starker Repression durch das Regime ausgesetzt, dürfen zum Teil Unterkünfte nicht verlassen und werden stundenlang verhört.

Helft uns, am Samstag, den 19.06.2021 um 13:00 Uhr ein Zeichen der Solidarität mit ihnen und den angegriffenen Menschen im Süden Kurdistans zu setzen! Kommt zum Alaunplatz und lasst uns unserem Protest Ausdruck verleihen!

Freiheit für alle Gefangenen! Frieden für Kurdistan! Stoppt den Angriffskrieg der Türkei!

Wann: 19.06.2021 – 13 Uhr
Wo: Alaunplatz

Initiative für Frieden in Kurdistan
Verein Deutsch-Kurdischer Begegnungen e.V.
Women Defend Rojava Ortskomitee Dresden
JXK Dresden
UTA Frauenrat
Freie Arbeiter*innen Union – FAU (Bereich Nord-Ost Syrien)
RiseUp4Rojava

Weitere  Infos findet ihr hier:

Friedensdelegation: Stoppt den türkischen Expansionismus – UPDATE
Trotz Hindernissen: Erfolgreicher erster Tag von Initiative „Defend Kurdistan“

Programm Internationalismus Festival°2

Endlich ist es soweit! Hier findet ihr einen Großteil des Programmes des zweiten Internationalismus Festivals! Es wird in den nächsten Woche noch aktualisiert und vervollständigt! Damit ihr schonmal wisst, auf was ihr euch freuen könnt, gibt es hier bereits die feststehenden Veranstaltungen!

Einige Dinge wollen wir im Vorfeld sagen:

Zum einen bedauern wir es sehr, dass wir das Festival online stattfinden lassen müssen. Wie das genau aussieht findet ihr hier. Aufgrund der unsicheren Corona-Lage mussten wir im Laufe des Planungsprozesses diese Entscheidung treffen. Auch wenn es Anfang Juni wieder möglich sein könnte, sich mit Einschränkungen zu treffen und das Wetter uns nach draußen lockt, hoffen wir auf eure zahlreiche Teilnahme! Tut euch zusammen, schaut die Veranstaltungen gemeinsam an (wenn dies wieder möglich sein sollte), nehmt den Computer mit raus ins Grüne…es gib viele Möglichkeiten Onlineformate für euch angenehmer zu machen!

Aufgrund des Onlineformates fallen viele Vernetzungs- und Austauschmöglichkeiten weg. Wir haben uns dazu entschieden viele Vorträge und Workshops in das Programm aufzunehmen und reine Vernetzungs- und Austauschformate in den Sommer zu verschieben. Wir hoffen auf eure Teilhabe und Ideen, wie wir das gemeinsam umsetzen können!

Wir haben ein sehr buntes Programm, dennoch fehlen viele Perspektiven. Wir freuen uns also über eure Ideen und Zukunftspläne, versteht das Festival als Einladung und Aufruf, weiter zu denken und zu vernetzen.

„Programm Internationalismus Festival°2“ weiterlesen